Quality of Place

Das PropTech Start-Up Qualityof.Place stellt sich vor:

Warum ist Ihre Idee für die Immobilienbranche wichtig ?

Die Lage gilt als das mit Abstand bedeutendste Kriterium bei Immobilienkauf und -miete. Auf Basis des eigens entwickelten QoP-Index wird ein Lagevergleich über alle Angebote durchgeführt.

Was ist das Neue dabei ?

Für Suchende wird die Lagequalität erstmals auf einen objektiven Standard gebracht und damit erst auffindbar. Weil die Ansprüche selbstverständlich unterschiedlich sind, ermöglicht unser Werkzeug individuelles Matching.

Was können Sie besser als Ihre unmittelbaren Konkurrenten?

Wir filtern die Angebote nach Lagewünschen und weisen auf geeignete Orte hin. Mit dem QoP-Index werden die besten Plätze für Zielgruppen oder auf persönlicher Ebene ermittelt. Produkt ist eine Karte mit geeigneten Gebieten oder auch eine Wertung für gelistete Angebote. Wir stehen für Transparenz bei Lageinformation schon am Beginn der Suche. Suchende ersparen sich die Verifizierung der Lage und Verkaufsprozesse können schnell zu einem Erfolg gebracht werden.

Warum ist das auch im Sinn der online Marktplätze ?

Angebote und ihre Preisangaben relativieren sich immer erst mit der Lage. Bleibt diese unklar, befinden sich die Konsumenten in einer Art Endlosschleife. Eine solche ist ineffizient und ist daher nicht geeignet den Marktplatz auszuzeichnen. Mit uns wird das eingehende Interesse auf die passenden Objekte verteilt und im Sinne von deren Kunden die Konversion der Anfragen gesteigert.

Wo liegt der Nutzen für Anbieter von Immobilien ?

Einerseits können Anbieter also Abgeber, Makler, Vermarkter damit auch an weniger bekannten Adressen angemessene Preise erzielen. Andererseits werden Nachfrager auf Angebote aufmerksam, weil die versteckten Qualitäten bekannt werden.

Was ist der zählbare Nutzen ?

Direktere Vermittlung bedeutet weniger Bearbeitungsaufwand mit weniger Fehlbesichtigungen für Makler. Abgeber erzielen angemessene Preise bei einfacher Abwicklung. In der Vermarktung fallen durch direktes Heranführen der Konsumenten an Angebote Werbekosten und Streuverluste weg.

Warum soll das die Branche verändern ?

Unser Service ist keine reine Businessanwendung. Wir bedienen die Immobilienwirtschaft im Sinne der Konsumenten. Dadurch ergibt sich eine klassische Win-win-Situation. Nach unseren Erfahrungen wird der Prozess der Vermittlung um 100 % effizienter, bei Entscheidungen, die für Konsumenten zu 100 % nachhaltiger sind.

Ist das Segment der Vermittlung hierfür ausreichend ?

Insbesondere für Gutachter, Investoren, Banken, Projektentwickler, Bauträger, Planer und sogar für Rechtsvertreter spielt die Lagequalität eine immanent wichtige Rolle. Mit unserem Service gehen wir keine Umwege über Preisberechnungen. Wenn Kaufentscheidungen und Kredite langfristig halten, dann tun sie das nicht wegen der Finanzierbarkeit, sondern weil das Angebot gepasst hat. Geo Data Science ist uns und damit der gesamten Branche behilflich, die Immobilienangebote sofort und umfassend zu begreifen und nach Zielgruppen einzuordnen.

Was qualifiziert SIe dafür ?

Wir sind ein Team aus Raumplanern und haben die Methode gemeinsam mit dem Institut für Stadt- und Regionalanalyse an der TU-Wien entwickelt

open4data.at Challenge

Bildschirmfoto 2016-02-29 um 14.05.24