Willkommen im Digitalen Haus

Kommentar

In Niederösterreich gibt es ab sofort ein virtuelles Haus, das man besuchen kann und in dem innovative Firmen sich vernetzen können. Qualityof.Place (QoP) wurde eingeladen dabei zu sein, obwohl die Ausgründung noch bevor steht. Für diese wird entscheidend sein, wie sehr die Immobilienwirtschaft für Innovation bereit ist. Die Signale stehen derzeit auf gelb und trotz aller politischen Bekundungen zur Innovation verlässt die Wirtschaft die eingetretenen Trampelpfade nur zögerlich. Darum sind die Projektbetreiber dankbar für diese Initiative und jede Aktion um gute Projekte voran zu bringen. Dass die Wirtschaft sich hier vollkommen wandeln wird, wissen international vernetzte Akteure. Ob Österreichs Wirtschaft ihre Kleinteiligkeit zu ihrem Vorteil nutzt und hier den noch vorhandenen Gestaltungsspielraum nutzt, könnte entscheidend sein. Kapital ist nicht alles aber es ist zum Beispiel der Grund warum die Glühbirne in Amerika groß gemacht wurde und nicht in Deutschland oder Österreich, wo Erfindergeister saßen, die gleiche Ideen hatten wie Edison. Seine Entwicklung hatte Serienproduktion ermöglicht und heute würde man Skalierbarkeit sagen. Die amerikanische Wirtschaft unterstützte die Produktion mit Produktionsmitteln und gereichte dem Erfinder zum Erfolg. QoP soll mit den Kundeninteresse wachsen und dieses möge sich im Interesse der Wirtschaft endlich monetarisieren lassen.

(PM)

Bild: Offene Türe im Digitalen Haus in NÖ

Link Eintrag virtuell-haus.at

Bildschirmfoto 2019-02-01 um 12.48.08

Titelbild: DigitalDays2018